Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Autodiebe in Wolfsburg unterwegs: 70.000 Euro Schaden an einem Tag



Autodiebe unterwegs: 70.000 Euro Schaden an einem Tag

Gleich zwei Autos verschwanden zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in Wolfsburg. Nun ermittelt die Polizei.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: André Ehlers

Wolfsburg. Wie die Polizei berichtet, wurden zwischen dem vergangenen Sonntag und dem gestrigen Dienstag in Wolfsburg zwei Autos im Wert von mindestens 70.000 Euro gestohlen. Die beiden Fahrzeuge wurden demnach in Westhagen und Laagberg gestohlen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.



Lesen Sie auch: Beim Einsatz: Dreister Dieb klaut Notarztwagen


Zwischen Sonntagmorgen und Montagnachmittag seien die beiden "hochwertigen Fahrzeuge" in den Bereichen Westhagen und Laagberg gestohlen worden. Demnach sei das erste gestohlene Auto, ein roter VW Multivan mit weißem Dach, am späten Sonntagabend auf einem Parkplatz in der Eisenacher Straße in Westhagen abgestellt worden. Am Montagmorgen sei er dann verschwunden. Der Eigentümer habe den Diebstahl sofort der Polizei gemeldet.



Polizei sucht Zeugen


Einige Stunden später habe der Besitzer eines schwarzen Golfs festgestellt, dass auch sein in der Laagbergstraße geparktes Auto gestohlen worden war. Der Besitzer habe das Auto am frühen Sonntagmorgen auf dem hauseigenen Parkplatz abgestellt. Personen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder dem Aufenthaltsort der Pkw geben können, werden gebeten, sich bei dem 2. Fachkommissariat in Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/4646-0 zu melden.


zum Newsfeed