whatshotTopStory

Coronavirus: Lehrkraft an Gesamtschule erkrankt - Jetzt 51 Fälle

Im Klinikum werden derzeit vier infizierte Personen auf der Isolierstation behandelt, von denen eine Person intensivmedizinisch versorgt wird.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

26.03.2020

Wolfsburg. Elf weitere Wolfsburger sind positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Aktuell gibt es damit 51 bestätigte Corona-Fälle in Wolfsburg. Im Klinikum Wolfsburg werden derzeit vier mit dem Coronavirus infizierte Personen auf der Isolierstation behandelt, von denen eine Person intensivmedizinisch versorgt wird. Das teilt die Stadt Wolfsburg mit.


Einer der neuen bestätigten Fälle ist eine Lehrkraft der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule. Die Person hatte am 12. und 13. März Kontakt zu Lehrkräften und Schülern. Wegen der Inkubationszeit bis einschließlich Freitag, 27. März, kann es zu weiteren Fällen einer Infektion mit dem Coronavirus kommen. Aktuell werden die Kontaktpersonen vom Gesundheitsamt in Zusammenarbeit mit der Schulleitung informiert und erhalten Anweisungen.

Aus Gründen des Datenschutzes werden keine weiteren Angaben gemacht. Fragen zum Coronavirus beantworten die Servicehotline der Stadt Wolfsburg, Telefon (05361) 282828. Aktuelle Informationen sowie Antworten zu wichtigen Fragen in Sachen Corona finden sich auch im Internet unter www.wolfsburg.de/corona.


zur Startseite