Desaster in Gladbach – Harmlose Wölfe kassieren 0:3-Klatsche

von Jens Bartels


Koen Casteels, der erneut Schlimmeres verhinderte, konnte mit der Leistung seiner Vordermannschaft nicht zufrieden sein. Foto: imago/regios24
Koen Casteels, der erneut Schlimmeres verhinderte, konnte mit der Leistung seiner Vordermannschaft nicht zufrieden sein. Foto: imago/regios24

Mönchengladbach/Wolfsburg. Herber Rückschlag im Abstiegskampf! Am 31. Spieltag der Fußball Bundesliga unterlag der VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach mit 0:3 (0:3). Dabei entschieden die Gastgeber das Spiel bereits im ersten Durchgang. In der zweiten Hälfte nutzten die Wölfe die Chance, als Gladbach zurückschaltete, nicht, um nochmal anzuschließen.


Brooks und „Kuba“ wieder dabei


Auf einer Position hatte VfL-Coach Bruno Labbadia im Vergleich zum Augsburg-Spiel gewechselt. John Anthony Brooks meldete sich nach seiner Verletzungspause zurück und ersetzte den Gelb-Rot-gesperrten Felix Uduokhai. Auch Jakub „Kuba“ Blaszczykowski war erstmals wieder einsatzfähig, startete jedoch auf der Bank. Bei Labbadias Gegenüber Dieter Hecking konnte Kapitän Lars Stindl nach Ablauf seiner Gelb-Sperre wieder auflaufen. Dafür saß Josip Drmic auf der Bank.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/desaster-in-gladbach-harmlose-woelfe-kassieren-03-klatsche/


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


VfL Wolfsburg