Deutlich weniger Geburten als Sterbefälle in 2022

Während die Zahl der Geburten niedriger ist als in den beiden Vorjahren, ist die der Sterbefälle stark gestiegen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Wolfsburg. Laut Einwohnermelderegister wurden bis einschließlich 31. Dezember 2022 in Wolfsburg insgesamt 1.149 Geburten registriert. Dies sind deutlich weniger als in den Vorjahren. Das berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.



2021 waren es insgesamt 1.272 Geburten und 2020 insgesamt 1.263.

Deutlich mehr Tote


Demgegenüber starben vergangenes Jahr (bis einschließlich 31. Dezember) 1.611 Wolfsburgerinnen und Wolfsburger. In 2021 waren es 1.490 Bürger und 2020 verstarben 1.568. Der natürliche Saldo von Geburten und Sterbefällen ist demzufolge mit minus 462 Personen negativ.


mehr News aus Wolfsburg