Didavi sticht die Adler! VfL mit Arbeitssieg in Frankfurt

von Frank Vollmer


Daniel Didavi mit dem ersten Treffer der Saison für den VfL Wolfsburg. Foto: imago/Regios24
Daniel Didavi mit dem ersten Treffer der Saison für den VfL Wolfsburg. Foto: imago/Regios24

Frankfurt/Wolfsburg. Reaktion geglückt! In einem zeitweise rasanten Bundesliga-Duell bezwang der VfL Wolfsburg am 2. Spieltag Eintracht Frankfurt dank eines Didavi-Treffers. Der Sieg war auch etwas glücklich: Frankfurt machte das Spiel, traf doppelt Aluminium und ein Strafstoß gegen den VfL wurde nach Videobeweis zurückgenommen.


Haller Innenpfosten, Didavi ins Glück!


Es dauerte etwa 20 recht zerfahrene Minuten, bis beide Teamswahrhaft allerfeinste Kost boten für die 46.000 Zuschauer in der Commerzbank-Arena. Wolfsburg mit vier personellen Änderungen gegenüber dem 1. Spieltag – Maximilian Arnold, Josuha Guilavogui, Landry Dimata und Neuzugang Marcel Tisserand spielten für Bazoer (Bank), Blaszczykowski, Hinds (beide erkrankt) und Uduokhai (Bank) – und Ignacio Camacho im Zentrum, der immer wieder ganz hinten aushalf.

Gacinovic hatte nach einer Flanke von Abraham aus dem Halbfeld die erste echteChance für Frankfurt (20.). Nun nahm das Spiel mächtig Fahrt auf. Nach einer Eckeknallte der Kopfballvon Sebastian Haller an den Innenpfosten (21.). Im direkten Gegenstoß spielte es der VfL über Guliavogui auf rechts mustergültig zu Ende. Im Strafraum war Daniel Didavi mitgelaufen, der die Hereingabe mit der Innenseite einschob (22.).

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/didavi-sticht-die-adler-vfl-mit-arbeitssieg-in-frankfurt/


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


VfL Wolfsburg A2