Drogen am Steuer: Polizei zieht 23-Jährigen aus dem Verkehr

Dem 23-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Wolfsburg. Am Dienstagmittag wurde laut Polizei ein 23-Jähriger Autofahrer aus Wolfsburg im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Da der Wolfsburger unter Drogeneinfluss sein Fahrzeug führte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt.


Der 23-Jährige befuhr mit seinem Wagen die Berliner Brücke in Richtung Schlosskreuzung. Dort wurde er in Höhe einer Bushaltestelle von Polizeibeamten im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum bei dem Wolfsburger. Ein freiwillig durchgeführter Test bestätigte die Vermutung. Eine Blutprobe wurde angeordnet und im Klinikum von einem approbierten Arzt entnommen. Dem 23-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Verkehr