Ehrlicher Finder gab Portmonee bei Polizei ab


Die 70-jährige Besitzerin freute sich sehr über die Rückkehr seiner Geldbörse. Symbolfoto: Pixabay
Die 70-jährige Besitzerin freute sich sehr über die Rückkehr seiner Geldbörse. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Wolfsburg. "Ehrlich währt am längsten" ist eine alte Redewendung, die am Wochenende auch auf einen 22 Jahre alten aus Afghanistan stammenden Wolfsburger zutraf. Der 22-Jährige hatte am Samstagvormittag auf dem Parkplatz eines großen Mehrfamilienhauses in der Straße Burgwall eine Geldbörse mit 515 Euro Bargeld gefunden und postwendend per Notruf die Einsatzzentrale der Polizei verständigt. Diese berichtet in einer Pressemitteilung über den Vorfall.


Nach dem Anruf bei der Polizei machte sich der Finder sich auf den Weg zur Polizeiwache und übergab das Portmonee schon in der Porschestraße an eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife. Die Beamten nahmen die Börse an sich und übergaben sie wenig später samt weiterer Dokumente an die überglückliche 70-jährige Eigentümerin.


mehr News aus Wolfsburg