Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Wolfsburger Gesundheitsamt im Meldeverzug - Viele warten auf ihre Quarantäne-Verordnung



Gesundheitsamt im Meldeverzug - Viele warten auf ihre Quarantäne-Verordnung

Durch einen hohen internen Krankenstand können deutlich weniger Fälle erfasst werden, so die Stadt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Werner Heise

Wolfsburg. Aufgrund der hohen Fallzahlen und eines hohen Krankenstandes im Geschäftsbereich Gesundheit werden derzeit deutlich weniger positive Corona-Fälle erfasst. Obwohl die Mitarbeitenden in Schichten auch am Wochenende arbeiten, sei der derzeitige Meldeverzug mit der aktuellen Personaldecke nicht binnen Tagen aufholbar, so die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung.. Der Meldeverzug wird sich demnach noch auf unbestimmte Zeit hinziehen.



Lesen Sie auch: Bundesregierung plant Hotspot-Regelung bei Corona-Maßnahmen


Viele an Corona erkrankte Personen warten derzeit auf ihre Quarantäne-Verordnung. Grundlage für das Erstellen der Verordnung durch das Gesundheitsamt ist das Vorliegen eines positiven PCR-Tests, der automatisch an das Gesundheitsamt übermittelt wird - ohne einen PCR-Test werden infizierte Personen nicht erfasst und erhalten keine Quarantäne-Verordnung. Unter anderem ist in den Unterlagen, die den erkrankten Personen seitens des Gesundheitsamtes per Post zugestellt werden, die Bescheinigung für den Arbeitgeber enthalten. Der Geschäftsbereich Gesundheit bittet die Arbeitgeber um Verständnis und Nachsicht: Die Bescheinigung wird kommen, jedoch später als gewohnt.



In Quarantäne warten


Personen, die nach einem positiven Schnell- oder Bürgertests auf das Ergebnis ihres PCR-Tests warten, müssen sich auch in der Wartezeit in Quarantäne begeben.


zum Newsfeed