In Schlangenlinien auf dem Fahrrad - der Polizei in die Arme


Symbolbild. Foto: Anke Donner
Symbolbild. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Wolfsburg. Teilweise auf der Straße, teilweise auf dem Fußweg fahrend, kam am Sonntagabend ein 57 Jahre alter Wolfsburger in der Vorsfelder Amtsstraße einer Polizeistreife entgegen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten schnell fest, dass der 57-jährige nach Alkohol roch, teilt die Polizei Wolfsburg mit.


Er habe ein kleines Bier getrunken, so der Wolfsburger. Ein Alkoholtest ergab jedoch einen Wert von 1,82 Promille. Damit war der 57-Jährige zum Fahrrad fahren absolut fahruntüchtig und muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich verantworten. Dem Wolfsburger wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.


mehr News aus Wolfsburg