whatshotTopStory

Inzidenzwert steigt in Wolfsburg auf über 50 - Neue Maßnahmen treten noch nicht in Kraft

Mit einer Verschärfung der Regeln muss mit einer Aktualisierung der Zahlen auf Landesebene am morgigen Mittwoch gerechnet werden.

von Marvin König


(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

28.10.2020

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg meldet in einer Pressemitteilung 13 bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Vergleich zum gestrigen Dienstag. Gerechnet auf 100.000 Einwohner wurden damit in den letzten sieben Tagen 52,3 Neuinfektionen registriert. Aufgrund des Meldeverzugs weist das für weitere Einschränkungen maßgebliche Landesgesundheitsamt derzeit noch eine 7-Tage-Inzidenz von 45 auf, weshalb die für Wolfsburg getroffenen Maßnahmen zunächst unverändert bestehen bleiben.



Der vom Landesgesundheitsamt veröffentlichte Inzidenzwert weicht vom in der tagesaktuellen Fallzahlenmeldung der Stadt Wolfsburg angegebenen Inzidenzwert ab, da das Landesgesundheitsamt seine Zahlen täglich meist zwischen 9 und 10 Uhr aktualisiert und damit die Zahlen vom Vortag veröffentlicht. Maßgeblich für die Anwendung der in der Corona-Landesverordnung für bestimmte Inzidenzen vorgesehenen verschärften Regelungen ist diese Veröffentlichung der Inzidenzen auf der Website des Landes Niedersachsen. Es muss jedoch damit gerechnet werden, das mit dem morgigen Tag das Tragen einer Maske in den von der Stadt Wolfsburg festgelegten Gebieten verpflichtend wird und weitere Einschränkungen in Kraft treten.




zur Startseite