Jonker kündigt an: „Werden uns gegen Hannover wehren!“

von Frank Vollmer


Hat großes Vertrauen und blickt nach vorne: Andries Jonker. Foto: Agentur Hübner
Hat großes Vertrauen und blickt nach vorne: Andries Jonker. Foto: Agentur Hübner

Wolfsburg. Am Samstag (15.30 Uhr) empfängt der VfL Wolfsburg daheim Aufsteiger Hannover. Die personelle Situation in der Defensive verschärft sich derweil: Auch Marcel Tisserand und Ignacio Camacho drohen auszufallen.


„Hannover kommt mit guter Laune“


Der letzte Heimsieg – klammert man einmal die Relegation gegen Eintracht Braunschweig aus – datiert für den VfL Wolfsburg auf das 1:0 am 15. April 2017 gegen den FC Ingolstadt. „Das war ein anderes Leben“, entgegnet VfL-Coach Andries Jonker und verweist darauf, dass man, bis auf die 0:3-Pleite gegen den BVB, viermal in Folge 1:0 gewonnen habe. Und: „Nach dem Sieg in Frankfurt ist einiges einfacher.“

Der 54-jährige Holländer macht gute Miene, doch zwickt der Schuh personell ein wenig.Die gute Nachricht vorab: In der Abteilung Attacke hat Jonker für das Spiel gegen Hannover Optionen. Seit Dienstag trainiert Divock Origi mit dem Team, dürfte am Samstag zu seinem Debüt kommen. Mario Gomez kehrte von der Länderspielreise mit einem Erfolgserlebnis zurück. „Heute morgen schüttelten sich beide erstmals die Hand“, berichtet der Trainer.

Lesen sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/jonker-kuendigt-an-werden-uns-gegen-hannover-wehren/


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


VfL Wolfsburg Eintracht Braunschweig