Nur fünf Prozent nutzen das Handyparken in Wolfsburg

von Anke Donner


Nur rund fünf Prozent der Autofahrer nutzen das Handyparken in Wolfsburg. Symbolfoto: Archiv
Nur rund fünf Prozent der Autofahrer nutzen das Handyparken in Wolfsburg. Symbolfoto: Archiv Foto: Alec Pein

Wolfsburg. Erst kürzlich wurde in der Stadt Braunschweig bekannt, dass trotz der Möglichkeit mit dem Handy zu zahlen, immer noch über 94 Prozent der Bürger, Parktickets bar bezahlen. Und auch in der Stadt Wolfsburg scheint das Handyparken noch nicht ganz bei den Autofahrern angekommen zu sein.


Nachgefragt bei der Stadt Wolfsburg teilt die Pressestelle mit, dasssich die prozentuale Nutzung des Handyparkens stetig erhöht habe. Lagen die Zahlen gleich zu Beginn im September 2016 noch bei etwas über einem Prozent, so werden inzwischen immerhin etwa fünf Prozent der Parkgebühren über die Nutzung des Handyparkens generiert. Damit zahlen aber rund 95 Prozent ihre Parktickets noch in bar.


zum Newsfeed