Polizei Wolfsburg will E-Bike-Fahrer trainieren

Die Polizei Wolfsburg lädt zum Sicherheitstraining ein.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Wolfsburg. Die Stadt lädt Besitzer von E-Bikes zum Training auf dem Schützenplatz in Vorsfelde ein. Der erste Termin findet am Montag statt. Dies geht aus einer Presseinformation der Polizei Wolfsburg hervor. Um Anmeldung wird gebeten.


Lesen Sie auch: Schutz vor Diebstahl: Verkehrswacht codiert Fahrräder


Das besondere Fahrverhalten der Fahrräder soll in der Vergangenheit oftmals zu Stürzen geführt haben, berichtet die Polizei Wolfsburg in der Mitteilung. Deshalb bietet die Polizei Wolfsburg mit Unterstützung des ADFC und der Vorsfelder Landfrauen ein ca. zweistündiges Training für Fahrer an. Insgesamt drei Kurse sind angesetzt. Die zweite Gruppe beginnt am Montag um 14:30 Uhr, die dritte um 15:15 Uhr

Übung und Anwendung


Zu Beginn des Trainings gibt es eine kurze Einführung, danach wartet ein Parcours, in dem besondere Situationen geübt werden sollen. Zum Abschluss erfolgt eine kleine Ausfahrt, bei der das Gelernte angewendet werden soll. Nach der Zieleinfahrt besteht die Möglichkeit, das Training bei Kaffee und Kuchen Revue passieren zu lassen.

Anmeldung


Eine Anmeldung mit Angabe der Startzeit ist bis zum 9. Mai zwingend erforderlich und erfolgt über die Vorsitzende der Landfrauen Vorsfelde Ute Appel 05363 / 20949.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität