Pyrotechnik bei Corona-Demo gezündet

Zudem gab es zahlreiche Verstöße gegen die Maskenpflicht. Eine zeitgleiche Gedenkveranstaltung für die Corona-Toten blieb ohne Zwischenfälle.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Wolfsburg. Am Montagnachmittag trafen sich ab 17 Uhr etwa 250 Personen zu einer ordnungsgemäß angezeigten Versammlung zum Gedenken an die an Corona Verstorbenen vor dem Rathaus. Zeitgleich trafen sich in der Wolfsburger Innenstadt etwa 650 Personen zu einer nicht angezeigten Versammlung. Bei letzterer kam es zu zahlreichen Verstößen gegen die Corona-Verordnung. Auch eine Strafanzeige wurde eingeleitet. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Zum Ende der Gedenk-Versammlung schlossen sich die Teilnehmer unter Zuhilfenahme von Schals zu einer Menschenkette um das Gebäude der Stadtbibliothek zusammen. Die Versammlungsteilnehmer verhielten sich sehr kooperativ, so die Polizei. Der gesamte Verlauf dieser Versammlung sei durchweg friedlich gewesen und erfolgte unter Beachtung aller vorgegebenen Beschränkungen hinsichtlich Maskenpflicht und Mindestabstände. Nach etwa 60 Minuten war die Versammlung beendet.

Zwei Teilnehmer ausgeschlossen


Beim "Montagsspaziergang" gab es laut Polizei weniger Teilnehmer als in der Vorwoche. Aufgrund von Verstößen gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg und die niedersächsische Corona-Verordnung (Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken) wurden zahlreiche Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Sprengstoffverordnung gefertigt (Zünden von Pyrotechnik). Zwei Versammlungsteilnehmer wurden durch Einsatzkräfte aufgrund von beharrlichen Verstößen von der weiteren Teilnahme an der Versammlung ausgeschlossen. Zu dieser Zeit konnten bereits deutliche Abwanderungstendenzen festgestellt werden, so dass sich die Zahl der Teilnehmer rasch verringerte. Die Versammlung endete nach gut einer Stunde mit noch zirka 50 verbliebenen Teilnehmern auf dem Rathausvorplatz. Zum Ende der Versammlung wurde in Höhe des Rathausplatzes von Unbekannten Pyrotechnik gezündet. Verletzte Personen wurden nicht gemeldet.


mehr News aus Wolfsburg