Sie sind hier: Region > Wolfsburg >

Wolfsburg: Islamisches Kulturzentrum und Kinder-und Familienzentrum unter Quarantäne



Islamisches Kulturzentrum und Kinder-und Familienzentrum unter Quarantäne

Die Moschee bleibt ab sofort geschlossen. Und auch im Kinder-und Familienzentrum wurden zwei Gruppen unter Quarantäne gestellt.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Ein Gemeindemitglied aus der Moschee ist positiv auf Corona getestet worden. Die Kontaktpersonen aus dem Islamischen Kulturzentrum stehen unter Quarantäne. Die Moschee hat sofort die Initiative ergriffen und bleibt für die nächsten 14 Tage komplett geschlossen. Dem hat sich die Ditib-Türkisch Islamische Gemeinde Wolfsburg ebenfalls angeschlossen, teilte die Stadtverwaltung am Montagabend mit.



Die Kinder der sich in Quarantäne befindenden Personen empfehlen wir, zu Hause zu bleiben, bis die Quarantäne durch das Gesundheitsamt wieder aufgehoben wird. Oberbürgermeister Klaus Mohrs: "Wir sind in einer sehr engen und konstruktiven Abstimmung. Beide Zentren haben sofort verantwortungsvoll gehandelt und bleiben geschlossen."

Außerdem sei eine Quarantäne-Maßnahmen im Kinder-und Familienzentrum St. Joseph angeordnet worden. Die "Mäusegruppe" des Kinder-und Familienzentrum St. Joseph ist bis einschließlich zum 4. Mai vom Gesundheitsamt in Quarantäne gestellt. Die "Grashüpfergruppe" des Kinder-und Familienzentrum St. Joseph ist bis einschließlich zum 5. Mai vom Gesundheitsamt in Quarantäne gestellt.


zur Startseite