Wehrlose 88-Jährige bestohlen: Sie war mit ihrem Rollator unterwegs

Das Opfer war eine stark sehbeeinträchtigte Seniorin.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: pixabay

Wolfsburg. Am Dienstagnachmittag entwendete im Antonius-Holling-Weg ein unbekannter Täter die Geldbörse aus der Jackentasche einer seh- und gehbeeinträchtigten 88-jährigen Seniorin. Dies teilte die Polizei mit.


Lesen Sie auch: Zwei Straßen werden gesperrt: Es geht um Trinkwasser und Fernwärme


Die 88-Jährige war am späten Dienstagnachmittag mit ihrem Rollator vom Maximilian-Kolbe-Weg kommend in Richtung Antonius-Holling-Weg unterwegs. Zuvor war sie in ihrer Bankfiliale in der Porschestraße. Nach Angaben einer Zeugin näherte sich der stark sehbeeinträchtigten Seniorin von hinten langsam ein unbekannter Mann und griff ihr in die Jackentasche. Die Zeugin forderte den Unbekannten lautstark auf, die Finger von der Frau zu lassen, woraufhin der Täter umgehend in Richtung Fußgängerzone flüchtete. Erst nach der Flucht bemerkte die 88-Jährige, dass ihre Geldbörse aus der Jackentasche gestohlen worden war.

Täterbeschreibung


Der Taschendieb war etwa 20 bis 25 Jahre alt und 180 Zentimeter groß. Er habe ein nordafrikanisches Aussehen und dunkle gewellte Haare gehabt. Bekleidet sei er mit einem dunklen Trainingsanzug gewesen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361/46460 zu melden.


mehr News aus Wolfsburg

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Wolfsburg Kriminalität