Wolfsburger Notaufnahme: Erdmann übernimmt als Chefärztin

von Julian Bergmeier


Am heutigen Mittwoch wurde Dr. med. Bernadett Erdmann (3.v.l.) offiziell zur Chefärztin der Zentralen Notaufnahme im Klinikum Wolfsburg ernannt Foto: Julian Bergmeier
Am heutigen Mittwoch wurde Dr. med. Bernadett Erdmann (3.v.l.) offiziell zur Chefärztin der Zentralen Notaufnahme im Klinikum Wolfsburg ernannt Foto: Julian Bergmeier Foto: Julian Bergmeier

Wolfsburg. Seit dem heutigen Mittwoch hat die Zentralen Notaufnahme des Wolfsburger Klinikums eine neue Chefärztin. Dr. med. Bernadett Erdmann übernahm das Amt bereits zum Jahresanfang und wurde nun im Kreise von Kollegen und Freunden offiziell eingeführt.


In der Wolfsburger Notaufnahme ist die 47-jährige Internistin allerdings längst keine Unbekannte mehr. Bereits in den letzten sechs Jahren war sie als Ärztliche Leiterin des Bereichs tätig und brachte in dieser Zeit besonders die Digitalisierung der Notaufnahme auf den Weg.
Oberbürgermeister Klaus Mohrs lobte in seiner Rede Erdmanns "analytische Art, zu arbeiten" und sagte, er halte sie "sowohl für das menschliche Miteinander, das Medizinische und auch die Weiterentwicklung der Zentralen Notaufnahme für genau die Richtige."

Wolfsburg als nächster Karriereschritt


Die in Jena geborene Erdmann studierte von 1990 bis 1995 in ihrer Heimatstadt Humanmedizin und promovierte dort 2004. 2008 absolvierte sie ihre Facharztprüfung im Bereich Innere Medizin mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin.
Vor ihrem Wechsel nach Wolfsburg war Erdmann in Jena als Leitende Oberärztin des Universitätsklinikums tätig.
"Für mich war Wolfsburg ein weiterer Karriereschritt. Ich konnte hier in den letzten Jahren viele Ideen und Erfahrungen einbringen und damit in der Notaufnahme eine bessere Patientenversorgung gewährleisten."
Weitere lobende Worte erhielt Erdmann von ihrem langjährigen Weggefährten Dr. Raik Schäfer, der sich an den gemeinsamen Werdegang in Jena erinnerte und Erdmanns Arbeit in Wolfsburg lobte: "Bernadett Erdmann hat die Zentrale Notaufnahme in Wolfsburg zu einem Namen in ganz Deutschland gemacht".









zum Newsfeed