Sie sind hier: Region >

Wolfsburger Polizei zieht berauschte Fahrer aus dem Verkehr



Wolfsburg

Wolfsburger Polizei zieht berauschte Fahrer aus dem Verkehr

Auf einen wurden die Polizisten erst durch ein defektes Rücklicht aufmerksam.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Polizei meldet in einer Pressemitteilung am Sonntag, dass sie am Samstagabend einen 38-jährigen und einen 22-jährigen Fahrer aus dem Verkehr gezogen haben. Beide standen unter Drogeneinfluss.



Am Samstagabend, gegen 22:30 Uhr, fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Golf die Schillerstraße entlang. Aufgrund eines defekten Rücklichts entschieden sich die Beamten dazu, den Golf einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum bei dem 38-Jährigen. Dieser räumte ein, dass er vor einigen Tagen Drogen konsumiert habe. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und von einem approbierten Arzt entnommen. Dem 38-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Lesen Sie auch: Drei Personen, ein Tag, kein Führerschein - Polizei zieht Fahrer aus dem Verkehr


Etwas später, kurz nach Mitternacht, fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Auto die Straße "An der Vorburg" entlang. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Dem 22-Jährigen wurde von einem approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen. Dem 22-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.


zum Newsfeed