whatshotTopStory

Wolfsburger Schützenfest dieses Jahr mit drei Neuheiten

von Bernd Dukiewitz


"The Tower" ist eines der neuen Highlights dieses Jahr: Foto: Blume Service
"The Tower" ist eines der neuen Highlights dieses Jahr: Foto: Blume Service

Artikel teilen per:

23.01.2017

Wolfsburg. Vom 19. bis zum 26. Mai findet wieder das traditionelle Wolfsburger Schützenfest statt - dieses Mal mit einigen Neuheiten. Darunter "The Tower", "Encounter" und "Drifter", drei neue Fahrgeschäfte.



"Wir rechnen auch dieses Jahr wieder mit rund 400.000 bis 450.000 Besuchern aus Wolfsburg und der ganzen Region", freut sich Organisator Peter Vorlop schon jetzt auf das Schützenfest. Der "Encounter" ist ein Effekt-Theater in einer großen Halle, die von außen wie ein alte Fabrik im Steampunk-Stil aussieht. Drinnen wartet auf die Gäste eine Science-Fiction Show mit Sound- und Lichteffekten.

"The Tower" sieht aus wie das Empire State Building, nur mit Doppeltürmen. Auf 35 Meter Höhe, neun Etagen und einer Gesamtfläche von 1000 Quadratmeternbefinden sich neben der Aussichtsterrasse (9. Etage), dem Skyline Café (7. Etage) und der Lounge (EG) weitere zwölf Aktionsräume.

"Drifter" ist eine Achterbahn, bei der die Fahrgäste nicht nur nach vorne und hinten sitzen, sondern deren Sitze sich auch noch neigen. Darüber hinaus warten noch zehn weitere Fahrgeschäfte auf alle Jahrmarktbesucher. "Nach Jahren der Abwesenheit ist der„Happy Sailor“ wieder in Wolfsburg. Auch die „Sound Machine“, ein Breakdancer oder die Windmühle „Apollo 13“ sind wieder dabei", so Vorlop. "Außerdem findet zum dritten Mal im großen Festzelt die "Nacht in Tracht" statt, ein bayrisches Oktoberfest mitten im Mai".


zur Startseite