Wolfsburg

Wolfsburgerin schlug auf Ehemann und Tochter ein


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

29.05.2017

Wolfsburg. Nach einer häuslichen Auseinandersetzung im Stadtteil Heßlingen ermittelt die Polizei gegen eine 34 Jahre alte Wolfsburgerin wegen gefährlicher Körperverletzung. Den Ermittlungen zufolge habe die 34-Jährige sowohl auf ihren Ehemann als auch auf ihre Tochter eingeschlagen. Die Ursache des familiären Streits ist noch unklar.


Gegen 22.10 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Polizei von einem Anwohner benachrichtigt. Am Einsatzort im Lerchenweg stellte sich heraus, dass nach den Streitigkeiten die 34-Jährige vom Balkon der Wohnung sprang, durch ein Vordach krachte und sich dabei eine Fußverletzung zuzog. Rettungssanitäter brachten die Wolfsburgerin ins Klinikum. Der Ehemann erlitt Prellungen an den Armen, die Tochter wurde von einem Schlag am Kopf getroffen. Sowohl die Beschuldigte als auch der Ehemann waren stark alkoholisiert. Die Ermittlungen zum Motiv des eskalierenden Streits dauern an.


zur Startseite