Sie sind hier: Region >

Workshop unterstützt Wiedereinsteigerinnen bei der Berufsrückkehr



Wolfsburg

Workshop unterstützt Wiedereinsteigerinnen bei der Berufsrückkehr


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Frauen, die nach einer familienbedingten Pause wieder ins Berufsleben zurückkehren, überwinden oftmals größere Hürden. Das sind beispielsweise fehlende Angebote für die Kinderbetreuung oder Teilzeit-Stellen, aber auch die eigenen Ängste, die lähmen.



Unterstützung bietet die neue Kampagne "Motivation W", die die Städte Wolfsburg und Braunschweig, die Landkreise Peine und Wolfenbüttel, die Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar und die Allianz für die Region GmbH Anfang August auf den Weg gebracht haben. Neben dem neuen Veranstaltungsformat "Eat and Speak" werden auch Workshops für eine selbstsichere Rückkehr ins Berufsleben angeboten. Sie richten sich an Frauen, die sich schon eine Weile mit ihrer Berufsrückkehr beschäftigen oder mit diesen Gedanken noch ganz am Anfang stehen.

Im ersten Workshop geht es um die eigenen Kompetenzen. "Berufsrückkehrerinnen sind häufig mehrere Jahre aus dem Berufsleben raus und wünschen sich daher oftmals eine Orientierungshilfe, wie sie ihre ursprünglich beruflich erworbenen Kompetenzen in der heutigen Zeit erfolgreich einsetzen können", erläutert Beate Ebeling, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg. "Frauen haben in der Familienphase viele weitere Kompetenzen erworben, die für den Neustart ins Berufsleben hilfreich sind. Mit diesem Workshop können die Frauen herausfinden, welche, ggfs. neue, Berufsfelder zu ihren Kompetenzen passen."


Diese Erfahrungen kann die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt als regionale Kooperationspartnerin dieses Projektes nur bestätigen. "Schön, dass es ein solches Projekt gibt, welches die Fachkraft "Frau" überregional anspricht", sagt Bettina Klim, Leiterin der Koordinierungsstelle.

Im Workshop "Eigene Kompetenzen erkennen" wird vermittelt, was Kompetenzen im Abgleich zu Qualifikationen sind, wie die eigenen Kompetenzen erkannt werden und was für Arbeitgeber diesbezüglich am wichtigsten ist. Darüber hinaus können sich die Teilnehmerinnen zum Thema austauschen. "Mit diesem Workshop wollen wir bei den Frauen das Bewusstsein über ihre eigenen Stärken schärfen. Im Idealfall können sie ihre Stärken nach der Veranstaltung selbstbewusst formulieren und an Arbeitgeber herantreten", sagt Britta Steinkamp, Projektmanagerin bei der Allianz für die Region GmbH.

Der Workshop findet am Freitag, 7. September, von 9 bis 12 Uhr im phaeno, Haupteingang, Willy-Brandt-Platz 1, 38440 Wolfsburg statt. Anmeldungen richten Interessierte bitte per E-Mail an hallo@dein-beruflicher-wiedereinstieg.de oder telefonisch an Telefon (0531) 1218-221. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Weitere Workshops finden statt zu den Themen Quereinstieg (am 13. September in Braunschweig), Farbe und Stil für Bewerbung und Beruf (am 19. September in Peine) und Körpersprache in Bewerbungssituationen (am 20. September in Wolfenbüttel).
Informationen unter www.dein-beruflicher-wiedereinstieg.de.


zur Startseite