Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Wundersame Geschöpfe im Museum



Braunschweig

Wundersame Geschöpfe im Museum


Foto: C. Cordes, Herzog Anton Ulrich-Museum
Foto: C. Cordes, Herzog Anton Ulrich-Museum

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Am Sonntag, 21. Januar, bietet das Herzog Anton Ulrich-Museum zwei Führung zu wundersamen Wesen an, einmal für Erwachsene die Führung durch „Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste“ und für Kinder die Führung „Wunderwesen im Museum“.



Am Sonntag um 11.30 Uhr führt Andreas Uhr, Mitarbeiter des Kupferstichkabinetts, durch die Ausstellung „Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: the madhouse vol. 2", in der die letzten 38 Grafiken des Zyklus „Los Caprichos“ des spanischen Künstlers Francisco de Goya gezeigt werden. In den Radierungen zelebrieren Hexen, Kobolde und alptraumhafte Kreaturen ihren Hexensabbat in allen Variationen und stehen Mönchen gegenüber, die satanische Zeremonien feiern. Der zeitgenössische Künstlers Herbert Nauderer greift diese surrealen Aspekte auf und reflektiert sie in eigenen, kritischen Zeichnungen.

Um 15 Uhr können sich Kinder von 6 bis 10 Jahren bei der Kinderführung auf die Suche nach Wunderwesen, wie einem Phönix oder einer mehrköpfigen Hydra, begeben. Bei Betrachtung von Gemälden, Skulpturen und Objekten der Museumssammlung erfahren sie mehr über die jeweiligen Wesen und deren Fähigkeiten und Geschichten. Ergänzt wird die Führung durch einen praktischen Teil.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine Anmeldung unter Tel. 0531 / 1225 2424 oder buchung.haum@3landesmuseen.de empfohlen.


zur Startseite