Sie sind hier: Region >

Wunsch-Kaiserschnitt: Nur wenige Mütter entscheiden sich dafür



Helmstedt

Wunsch-Kaiserschnitt: Nur wenige Mütter entscheiden sich dafür

von Anke Donner


Rund 30 Prozent der Kinder in der Helios St. Marienberg Klinik kommen per Kaiserschnitt zur Welt. Symbolfoto: Pixabay
Rund 30 Prozent der Kinder in der Helios St. Marienberg Klinik kommen per Kaiserschnitt zur Welt. Symbolfoto: Pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Helmstedt. Weltweit entscheiden sich schwangere Frauen immer häufiger für einen freiwilligen Kaiserschnitt. In der Helmstedter Klinik werden jährlich rund 30 Prozent der Kinder per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Auch auf Wunsch der Mütter.



Dr. Hans-Jürgen Richter, Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe in der Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt, erklärt auf Nachfrage von regionalHeute.de, dass im vergangenen Jahr in der Klinik 453 Kinder das Licht der Welt erblickten. Bei 140 Geburten (31 Prozent) wurde ein Kaiserschnitt durchgeführt. Das habe sich auch in den vergangenen Jahren nicht verändert. "Bei etwa drei Patientinnen im Jahr, die sich beispielsweise um das Wohl des Kindes unter einer normalen Geburt sorgen, würde ich sie der Rubrik freiwilliger Kaiserschnitt zuordnen. Die Übrigen sind geplante Kaiserschnitte, wenn aus medizinischer Sicht ein Kaiserschnitt empfohlen werden kann oder muss. Wir sind grundsätzlich gegen Operationen, die medizinisch nicht notwendig sind", so Richter.


zur Startseite