whatshotTopStory

Zahl der Verkehrstoten im Landkreis gestiegen

von Eva Sorembik


Auf der auf der L475 zwischen Wendeburg und Kreisel Bortfeld kam es im November zu einem tödlichen Unfall. Foto: aktuell24(KR)
Auf der auf der L475 zwischen Wendeburg und Kreisel Bortfeld kam es im November zu einem tödlichen Unfall. Foto: aktuell24(KR)

Artikel teilen per:

22.05.2018

Peine. Die Zahl der Unfallopfer im Landkreis ist im vergangenem Jahr gestiegen. Dies geht aus einer Informationsvorlage des Fachdienstes Straßenverkehr des Landkreises. Entgegen dem Bundestrend, der einen Rückgang von Unfällen mit Personenschäden verzeichne, weise die von der Polizei Peine geführte Verkehrsunfallstatistik für das Jahr 2017 sieben Tote auf.



Wie der Landkreis in der Vorlage berichtet, habe man damit das „gute" Ergebnis des Vorjahres - 2016 gab es im Landkreis „nur" zwei Verkehrstote - nicht erreichen können.Neben einem Fußgänger, der außerorts eine Bundesstraße überquerte und dabei nicht auf den fließenden Verkehr achtete, verstarben fünfFahrzeuginsassen durch Baumunfälle. Der siebteVerkehrstote geriet mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr.

Ursachenforschung im Landkreis


Vor dem Hintergrund, dass die Verkehrssicherheitsarbeit von Landkreis, Polizei und Verkehrswacht aus Sicht der Kreisverwaltung nicht den gewünschten Erfolggehabt habe, hätten sich die mit der Verkehrssicherheit beauftragten Stellen und Organisationen die Frage nach den Ursachen für die Steigerung der Unfallzahlen gestellt, heißt es weiter in dem Bericht der Kreisverwaltung. Das Ergebnis: Als eineder häufigsten Unfallursachen neben„nicht angepasster beziehungsweise überhöhter Geschwindigkeit“ kristallisieresich„Unaufmerksamkeit“ heraus. Diese werdein vielen Fällen durch die Nutzung von Handys beziehungsweise Smartphones am Steuer ausgelöst und komme insbesonderebei derjüngeren Generationzum Vorschein. Aber auch Senioren würden mittlerweile eine auffällige Gruppe darstellen, so das Resümee der Verwaltung. Von daher führedie Verkehrswacht auch im Landkreis ein bereits in anderen Kommunen bewährtes Seniorenprojekt durch.

Lesen Sie auch:


https://regionalpeine.de/toedliches-ueberholmanoever-bmw-zerschellt-auf-k46-an-baum/
https://regionalpeine.de/toedlicher-unfall-bei-sossmar-taxifahrt-endet-an-baum/
https://regionalpeine.de/toedliche-taxifahrt-auch-74-jaehriger-beifahrer-ist-verstorben/
https://regionalpeine.de/toedlicher-unfall-auf-der-b444-radfahrer-von-auto-erfasst/
https://regionalpeine.de/toedlicher-unfall-herausgeschleudert-und-unter-auto-gekommen/
https://regionalpeine.de/toedlicher-unfall-in-vechelde-fahrer-knallt-gegen-einen-baum/


zur Startseite