Peine

Zahlreiche Einbrüche an den Weihnachtsfeiertagen


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Polizei

Artikel teilen per:

26.12.2017

Peine. Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung berichtet, kam es an den Weihnachtsfeiertagen zu zahlreichen Einbrüchen in Peine, unter anderem auch in Stederdorf und Groß Ilsede.



In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Stederdorf, in der Emil-Nolde-Straße, in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Über die Schadenshöhe und das Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden. In der gleichen Nacht versuchten im Lehmkuhlenweg, in Peine, unbekannte Personen über ein Fenster in eine Wohnung einzudringen, scheiterten jedoch dabei und entfernten sich unerkannt. Die Schadenshöhe liegt bei rund 300 Euro.

In der Zeit von Freitagmittag bis Montagmorgen drangen Unbekannte in Groß Ilsede in das dortige Schulzentrum ein und entwendeten aus dem Lehrerzimmer eine Geldkassette. Darüber hinaus begangen die Täter diverse Sachbeschädigung im Gebäude, bevor sie es wieder unerkannt verließen. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

In der Nacht zum ersten Feiertag brachen ein oder mehrere unbekannte Personen in eine Fast-Food-Restaurant in Stederdorf, Heinrich-Hertz-Straße, ein. Aus dem dortigen Tresor entwendeten sie, nachdem er aufgebrochen worden war, Bargeld in noch nicht bekannten Höhe.

In der Zeit von Samstagabend bis Montagvormittag wurde in Peine, Bahnhofstraße, in ein dort ansässiges Geschäft eingebrochen und hieraus diverse elektrische Geräte für die Haarpflege entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei rund 1.500 Euro.

Am Montagabend, in der Zeit von 17 Uhr bis 23 Uhr, drangen ungekannte Personen in Stederdorf, Am Schulberg, in eine Wohnung ein und entwendeten Schmuck und elektronische Geräte. Die genaue Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.


zur Startseite