Sie sind hier: Region >

Zeitreisen in Braunschweig - Luftbilder ab 1998 im Geoportal verfügbar



Braunschweig

Zeitreisen in Braunschweig - Luftbilder ab 1998 im Geoportal verfügbar

Im Drei-Jahres-Rhythmus kann nun verfolgt werden, wie sich die Stadt in den vergangenen zwei Jahrzehnten verändert hat.

Der Schlossplatz im Jahr 1998 - damals noch ohne Schloss.
Der Schlossplatz im Jahr 1998 - damals noch ohne Schloss. Foto: Stadt Braunschweig

Artikel teilen per:

Braunschweig. Im Geoportal FRISBI steht ab sofort ein digitales Luftbildarchiv im Internet zur freien Ansicht zur Verfügung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich die Veränderungen der letzten Jahre im Stadtgebiet anschauen. Dazu wurden von der Abteilung Geoinformation, Fachbereich Stadtplanung und Geoinformation, in die Präsentationsplattform für ausgewählte Geodaten neun Luftbildjahrgänge aus den Jahren zwischen 1998 und 2020 in dem neuen Projekt Luftbildarchiv integriert. Hierüber berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Es besteht die Möglichkeit, zwischen den einzelnen Luftbildjahrgängen zu wechseln und so eine kleine Zeitreise zu unternehmen. Bei Bedarf kann über den Themenbaum auch das Stadtkartenwerk zusätzlich eingeblendet werden, um so beispielsweise Straßennamen und Hausnummern mit anzuzeigen oder einen alten Luftbildjahrgang mit den aktuellen Karten zu vergleichen.

Die Luftbild-Flüge über das Stadtgebiet werden in der Regel in einem Drei-Jahres-Rhythmus durchgeführt. Die Fotos dienen in erster Linie Umwelt- und Planungszwecken innerhalb der Stadtverwaltung. Dort werden sie in den unterschiedlichsten Programmen zur räumlichen Auswertung eingesetzt. Auf www.braunschweig.de/geoportal stehen weiterhin auch die Fachsysteme Bebauungsplanauskunft, Baulandkataster, Baumkataster, Kompensationsflächenkataster, Lärmkartierung, Umweltinformationen, Videoüberwachung und Winterdienst zur Auswahl.


zur Startseite