Sie sind hier: Region >

Zeuge hilft betrunkenen Autofahrer zu stellen



Peine

Zeuge hilft betrunkenen Autofahrer zu stellen


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Telgte. Ein namentlich bekannter Zeuge gab der Polizei, wie diese mitteilt, einen Hinweis auf einen vermeintlich alkoholisierten Fahrzeugführer im Bereich des Netto-Marktes in der Vöhrumer Straße.

Der beschriebene Toyota Auris samt Fahrer hatte sich allerdings noch vor dem Eintreffen der Polizei vom Parkplatz des Netto-Marktes entfernt. Eine Fahndung in Richtung der Halteranschrift führte wenig später zum Antreffen des Wagens in der Margaretenstraße. Des Auto war dort abgestellt worden und auf dem Fahrersitz befand sich der 39-jährige Halter aus Peine. Bei der sich anschließenden Kontrolle stellten die Polizeibeamten einen starken Atemalkoholgeruch bei ihm fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest führte zu einem vorläufigen Wert von 2,03 Promille Atemalkoholkonzentration. Während der Sachverhaltsaufnahme wurde außerdem festgestellt, dass der 39-Jährige beim Einparken seines Toyota zwei weitere ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge beschädigt hatte. Dem 39-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eröffnet. Die Schadenshöhe wurde auf zirka 1850 Euro geschätzt.


zur Startseite