whatshotTopStory

Zirkus "Togolini" gastiert in Wolfenbüttel

von Anke Donner


Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

25.03.2014


Wolfenbüttel. Vom 28. bis 31 März ist der Zirkus "Togolini" auf dem Wolfenbütteler Schützenplatz zu Gast und verspricht tolle Vorstellungen am kommenden Wochenende.


Tiertrainer Renaldo Weisheit mit seinen Tieren. Foto: Anke Donner)



Rund 1500 Besucher passen in das Zirkuszelt, das auf dem Schützenplatz aufgebaut ist. Tiertrainer Renaldo Weisheit verspricht eine zirkusreife Vorstellung mit Clowns, Akrobaten und Tieren. "Während unserer Vorstellung wird immer mit Livemusik einer Zirkuskapelle gespielt", so Renaldo Weisheit.

Die Besucher können sich auf eine typische Zirkusvorstellung freuen. Neben der Comedy-und Clownsshow, bietet der Zirkus "Togolini" auch Seiltanzakrobatik, Jongleure, eine Zebra-Dressur und Pferde-Ballett. "Unser Handstandakrobat Akim ist für seine Darbietung sogar für ein Zirkus-Festival in Paris nominiert", erklärt Weisheit stolz.

Der Zirkus "Togolini" ist zwar noch ganz jung, kann aber auf eine lange Zirkusgeschichte zurückblicken. Seit 1631 ist die Familie Weisheit im Geschäft. "Diesen Zirkus gibt es jedoch erst seit Oktober 2013. Da haben wir unsere Premiere in Brandenburg gefeiert. Nun kommen wir direkt aus Peine und sind zum ersten Mal in Wolfenbüttel", so Renaldo Weisheit.

Wer Lust hat, sich die Zebras "Ghana", "Kenia", "Massai" und "Zampano" und ihre Zirkuskollegen aus der Nähe anzuschauen, kann zu einer der Vorstellungen am Wochenende gehen.

Die Vorstellungen sind: 

Freitag 28. März, 17 Uhr, Galapremiere

Samstag 29. März, 15 und 19 Uhr

Sonntag, 30. März, 11 und 15 Uhr

Montag, 31. März, 15 Uhr




zur Startseite