whatshotTopStory

Zu Gast bei Freunden: Städtepartnerschaften 2018

von Frederick Becker


Eine Delegation aus Goslar wird im September ins tschechische Beroun reisen, um dort an einem Drachenbootcup teilzunehmen. Symbolfoto: Antonia Henker
Eine Delegation aus Goslar wird im September ins tschechische Beroun reisen, um dort an einem Drachenbootcup teilzunehmen. Symbolfoto: Antonia Henker Foto: Antonia Henker

Artikel teilen per:

02.01.2018

Goslar. Das neue Jahr hat begonnen - und es steht wieder im Zeichen der internationalen Städtepartnerschaften. regionalHeute.de fragte bei der Stadtverwaltung nach, welche Aktivitäten und Besuche konkret für 2018 geplant sind.



Die Stadt Goslar pflegt Städtepartnerschaften mit folgenden Städten:


· Arcachon (Frankreich)

· Beroun (Tschechien)

· Brzeg (Polen)

· Forres (Schottland)


· Windsor/Maidenhead (England)

Hinzu kommt ein Freundschaftsvertrag mit der israelischen Stadt Raanana und die Patenschaft mit dem Flottendienstboot des 1. U-Boot-Geschwaders, der OKER.

"Städtepartnerschaften nahmen allgemein nach dem Zweiten Weltkrieg ihren Anfang. Zwei Jahre nach Ende des Krieges gingen die ersten britischen Städte Partnerschaften mit Kommunen ein. Deutsch-französische Partnerschaften folgten wenig später", erklärt Vanessa Nöhr, die Pressesprecherin der Stadt. Ziel der Partnerschaften sei die Versöhnung ehemaliger Kriegsgegner und die Sicherung des Friedens durch Austausch und Begegnung gewesen. Entsprechend standen der Jugend- und Kulturaustausch im Vordergrund.

Auch die Stadtjugendpflege ist stark in den internationalen Austausch eingebunden.

Die Stadtjugendpflege plant folgende Aktionen im Jahr 2018:


Kurt-Siebert-Cup (12. bis 14. Januar 2018)

o Internationales Jugendfußball-Turnier organisiert durch den GSC 08 unter Mithilfe der Stadt Goslar.

o Mannschaften aus: Raanana (ISR), Beroun (CZ), Karluv Dvur (CZ), Brzeg (PL), Kluzborg (PL)

Musikalisch-künstlerischer Schüleraustausch des Ratsgymnasiums Goslar (12. bis 15. März)

o wird erstmalig unter Mitwirkung der Stadt Goslar initiiert. Besuch von zirka 30 Schülern im Alter zwischen 11 bis 18 Jahren

Multinationale Jugendbegegnung in Goslar (15. bis 28. Juli)

o 14-tägiges Event mit vielen praktischen Schwerpunkten wie: Programmieren, Mediendesign, Audio- und Video, Sport

o Eingeladen sind alle Partnerstädte Goslars mit zehn Teilnehmern im Alter von 14 bis 18 Jahren und zwei Betreuern

Multinationale Begegnung von jungen Erwachsenen (September/Oktober)

o Plattformaustausch für junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 25 Jahren. Die Jugendlichen könnenStudien-, Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten in Goslar undder EU entdecken. Viele regionale Akteure aus Wirtschaft, Studium und Techniksind einbezogen

Fahrradjugendbegegnung der Städte Beroun(CZ), Brzeg (PL) und Goslar (Juli)

o Trinationale Fahrradtour zwischen den Städten Beroun und Brzeg für Teilnehmer im Alter zwischen 14 und 18 Jahren. Die Tour ist Teil einer Veranstaltungsreihe (2017: Goslar-> Beroun, 2018: Beroun -> Brzeg, 2019: Brzeg -> Goslar)

In Planung: multinationale Jugendbegegnung in Forres (Schottland) im Herbst

o Umweltpädagogisch-kulturelle Jugendbegegnung in Schottland, auf der die Teilnehmer sich übermodernen Jobmöglichkeiten im Bereich Umweltschutz und Kultur informieren können.

Und für die Erwachsenen:


Sommer
Besuch der Brieger Tage in Brzeg

Juli
Besuch einer Delegation des Flottendienstbootes OKER zum Goslarer Schützenfest.

August
Teilnahme am Fest des Meeres in Arcachon im August

1. bis 2. September
Teilnahme einer Delegation aus Goslar am Drachenbootrennen in Beroun.

7. bis 9. September
Teilnahme am Berouner Töpfermarkt. Verkauf von Goslarer Spezialitäten zu karitativen Zwecken in Beroun.

13. bis 17. Dezember
Besuch einer Delegation des Flottendienstbootes OKER. Karitativer Getränkeverkauf auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt durch die Besatzung.

"Weitere Projekte und Aktivitäten werden derzeit ausgearbeitet und mit den Partnerstädten abgestimmt", so Nöhr.

Informationen zu den einzelnen Partnerstädten finden Sie auf der Internetseite der Stadt.


zur Startseite