Sie sind hier: Region >

Zu hohe Schneemassen: Feuerwehr muss Turnhallendach räumen



Helmstedt

Zu hohe Schneemassen: Feuerwehr muss Turnhallendach räumen

Der Schnee lag auf dem Dach teilweise einen Meter hoch.

Die Feuerwehr musste das Dach räumen.
Die Feuerwehr musste das Dach räumen. Foto: Feuerwehr

Artikel teilen per:

Lehre. Am gestrigen Montagnachmittag um 13:53 wurden die Feuerwehren Lehre, Flechtorf, Wendhausen und Groß Brunsrode nach Flechtorf zur Turnhalle an der Schule alarmiert. Dort war durch das Bauamt eine Gefahr durch Schneemassen auf dem Dach festgestellt worden. Unter dem Einsatz mehrerer Absturzsicherungssätze und der Drehleiter, um die Einsatzkräfte zu sichern, wurde eine zirka 40 Meter lange und fünf Meter breite Fläche von teilweise einem Meter hohen Schneemassen befreit. Dies berichtet die Feuerwehr.



Um die eingesetzten Kameraden bei den eisigen Temperaturen zu wärmen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen, sei ein Aufenthaltsraum in der Flechtorfer Schule eingerichtet worden. Dort wären die Kameraden ebenfalls, von der alarmierten Verpflegungsgruppe der Ortsfeuerwehr Essenrode, mit warmen Getränken und einer warmen Speise versorgt worden. Nach mehr als vier Stunden sei der Einsatz beendet gewesen. Im Einsatz waren insgesamt 35 Kameraden und Kameradinnen mit 5 Fahrzeugen und Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde mit schwerem Gerät.

Teilweise lag der Schnee einen Meter hoch.
Teilweise lag der Schnee einen Meter hoch. Foto: Feuerwehr



zur Startseite