Braunschweig

Zu schnell bei Regen: Eisenbütteler Straße nach Unfall gesperrt

von Polizei Braunschweig



Artikel teilen per:

19.08.2014


Braunschweig. Über das Harz und Heide-Gelände leiteten Polizeibeamte den Verkehr nach einem Unfall auf der Eisenbütteler Straße um. Ein 26-Jähriger war in einer Linkskurve mit seinem Lieferwagen auf regennasser Straße ins Schleudern geraten und im Gegenverkehr mit dem Heck voran mit dem Kleinlaster eines 56-Jährigen, zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert. Der Schaden insgesamt dürfte mehr als 11.000 Euro ausmachen. Nach der Karambolage war der 26-Jährige noch gegen einen am Straßenrand stehenden Wagen geprallt. Ein weiteres stehendes Fahrzeug wurde mit einem Scherbenteppich bedeckt und ist möglicherweise auch beschädigt worden. Der Unfallverursacher war vorübergehend in dem Wrack eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Fahrer kamen zur Behandlung in die Klinik. Ernsthaft verletzt wurden sie aber nicht. Unfallursache dürfte die nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Straße gewesen sein.


zur Startseite