Sie sind hier: Region >

Zu spät erkannt: Drei Autos aufeinandergeschoben



Peine

Zu spät erkannt: Drei Autos aufeinandergeschoben


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Kai Baltzer

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Am gestrigen Donnerstag, um 15.10 Uhr, kam es auf der Kirchvordener Straße in Peine zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Das berichtet die Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel.



Eine 25-jährige Autofahrerin aus Peine befuhr die Kirchvordener Straße und wollte nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Sie musste zunächst verkehrsbedingt anhalten, was eine 20-Jährige aus Edemissen, welche mit ihrem Wagen direkt hinter der Peinerin fuhr, rechtzeitig erkannte und ebenfalls anhielt. Die Situation zu spät erkannte allerdings ein 20-Jähriger aus Peine und fuhr auf das Auto der Edemisserin auf und schob diesen sogar noch auf das Fahrzeug der Peinerin, welche hierdurch leicht verletzt wurde. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.


zur Startseite