Sie sind hier: Region >

Zugedröhnt: Radfahrer angehalten - Polizei beleidigt



Salzgitter

Zugedröhnt: Radfahrer angehalten - Polizei beleidigt


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

Lebenstedt. Am späten Freitagabend wurde ein 32-jähriger Radfahrer aus Salzgitter 'Am Brinke' von der Polizei kontrolliert, da er ohne Licht, dafür aber mit seinem Handy telefonierend, fuhr.



Wie die Polizei mitteilte, wurde bei der Verkehrskontrolle bei dem Radfahrer starker Atemalkoholgeruch und Anzeichen für eine mögliche Drogenbeeinflussung festgestellt. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Betroffene war über die polizeilichen Maßnahmen derart verärgert, dass er einen der Beamten beleidigte. Den Radfahrer erwarten nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Beleidigung.


zur Startseite