Zukunft des Waldschwimmbads Gebhardshagen gesichert


Von links: Torsten Graun; Michael Kotzian; Wolfgang Jainta; Kim Marie Kiesewetter; Frank Klingebiel; Bernd Grabb; Andreas Czarnecki; Armin Block. Foto: Stadt Salzgitter
Von links: Torsten Graun; Michael Kotzian; Wolfgang Jainta; Kim Marie Kiesewetter; Frank Klingebiel; Bernd Grabb; Andreas Czarnecki; Armin Block. Foto: Stadt Salzgitter

Salzgitter. Der SV Glück Auf 1901 Gebhardshagen e.V. hat zusammen mit der Stadt Salzgitter die Zukunft des Waldschwimmbads für weitere fünf Jahre gesichert. Das Waldschwimmbad, welches von dem Sportverein SV Glück Auf 1901 Gebhardshagen e.V. ehrenamtlich geführt und bewirtschaftet wird, sieht in eine gute Zukunft. Dies berichtet die Stadt Salzgitter.


Neben einer Erhöhung des jährlichen Zuschusses für das Waldschwimmbad durch die Stadt Salzgitter, sei auch ein Investitionsprogramm von 240.000 Euro beschlossen worden. Realisiert werde dieses Investitionsprogramm durch den SV Glück Auf 1901 Gebhardshagen e.V., wodurch gewährleistet wäre, dass es in voller Höhe dem Waldschwimmbad zu Gute kommt.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel stellt lobend fest: „Ich bedanke mich beim gesamten Vorstand des Vereines für die Übernahme der hohen Verantwortung zum Weiterbetrieb des städtischen Freibades in Gebhardshagen, das von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen wird. Mit sehr viel Herzblut, Engagement und Zeiteinsatz seiner Mitglieder gelingt es Glück Auf Gebhardshagen weiterhin, im Sommer den öffentlichen Badebetrieb in Gebhardshagen sicherzustellen und das Freizeitangebot in unserer Stadt zu bereichern. Ich zolle den Vereinsmitgliedern außerordentlichen Respekt für Ihre großartige ehrenamtliche Leistung.“


zum Newsfeed