Sie sind hier: Region >

Zukunftstag 2021 abgesagt: Kooperationsangebote entfallen



Wolfsburg

Zukunftstag 2021 abgesagt: Kooperationsangebote entfallen

Das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg hatte in Zusammenarbeit mit dem Planetarium Wolfsburg und der AG Jungen der Jugendförderung zum Girls'Day und Boys'Day zwei Angebote für Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 7 bis 9 geplant.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Der für den 22. April geplante diesjährige Zukunftstag muss aufgrund der aktuellen Corona-Situation abgesagt werden. Das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg hatte in Zusammenarbeit mit dem Planetarium Wolfsburg und der AG Jungen der Jugendförderung zum Girls'Day und Boys'Day zwei Angebote für Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 7 bis 9 geplant. Dies teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.



"Sehr gerne hätten wir den Schülern im Planetarium und in den tollen Freizeiteinrichtungen der Jugendförderung am Zukunftstag begrüßt", sagt Antje Biniek, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg. "Wir hoffen, dass wir diese beiden ganz besonderen Angebote im nächsten Jahr nachholen können."

Für den Zukunftstag in 2021 sei ursprünglich geplant gewesen, dass das Planetarium unter dem Titel "Dein (Arbeits-)Platz unter den Sternen" seine Türen öffnen und Mädchen einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des größten Sternentheaters Niedersachsens ermöglichen würde. Das Angebot für Jungen sollte in Kooperation mit der AG Jungen der städtischen Jugendförderung stattfinden und den Schülern bei einem abwechslungsreichen Tag Einblick in die Arbeit von Erziehern und Sozialpädagogen geben. Das Gleichstellungsreferat bedankt sich trotz der Absage bei allen Beteiligten für das große Engagement, das bereits in die gemeinsamen Planungen geflossen war.


zur Startseite