Sie sind hier: Region >

Zukunftswerkstatt mit Themen Wohnen, Arbeit und Mobilität



Wolfsburg

Zukunftswerkstatt mit Themen Wohnen, Arbeit und Mobilität


Frauen können die Zukunft der Stadt mitgestalten. Foto: CC0 Public Domain
Frauen können die Zukunft der Stadt mitgestalten. Foto: CC0 Public Domain Foto: CC0 Public Domain

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Steigende Bevölkerungszahlen, eine sich verändernde Mobilität, voranschreitende Digitalisierung – die Themen, die die tägliche Arbeit aber auch das Leben in unserer Stadt verändern, sind vielseitig.



Was aber heißt das genau? Wohin entwickelt sich die Stadt und was heißt das für die dort lebenden Frauen ganz persönlich? Was ist den Frauen wichtig für eine zukunftsfähige Stadt, in der sie gerne leben und arbeiten wollen? Das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg, die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft sowie das 8.März-Bündnis Wolfsburg möchten genau dazu Meinungen sammeln und laden am 11. März ab 9:30 Uhr zur Zukunftswerkstatt und zum Kreativworkshop.

In Zusammenarbeit mit der Moderatorin Christiane Wiede wird im Zuge des internationalen Frauentags eine sogenannte Zukunftswerkstatt angeboten. Dort soll es unter anderem um Themen wie „Wohnen, Arbeit und Mobilität“, aber auch um Gesundheit, Integration und Inklusion gehen. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen soll zusammengestellt werden, was aus Frauensicht bei zukünftigen Planungen für Wolfsburg berücksichtigt werden muss, damit gutes Leben in Wolfsburg auch künftig für alle möglich ist. Für diejenigen, die sich lieber kreativ mit dem Thema auseinandersetzen wollen, wird alternativ in einer kleinen Gruppe im Werkraum des FBZ Westhagen unter fachkundiger Anleitung von Birgit Fabian ein Kreativworkshop angeboten.

Die Ergebnisse von Zukunftswerkstatt und Kreativworkshop werden am 7. April ab 17 Uhr öffentlich an Oberbürgermeister Klaus Mohrs übergeben. Eine Anmeldung zur Zukunftswerkstatt oder zum Kreativworkshop ist ab sofort unter www.wolfsburg.de/frauen-zukunft möglich. Hier erhalten sie auch weiterführende Informationen zum Programm. Für Rückfragen steht das Gleichstellungsreferat der Stadt Wolfsburg via E-Mail (gleichstellung@stadt.wolfsburg.de) sowie telefonisch unter (05361) 28-2842 bereit. Im Zuge der Anmeldung wird darum gebeten anzugeben, ob eine Teilnahme an der Zukunftswerkstatt oder dem Kreativangebot gewünscht ist. Da bei jedem der Angebote die Teilnehmerinnenanzahl begrenzt ist, entscheidet der Anmeldeeingang über die Teilnahme. Zusätzlich wird für Kinder ab 3 Jahren eine unentgeltliche Kinderbetreuung durch erfahrene Betreuerinnen angeboten. Los geht es am 11. März um 9:30 Uhr. Treffpunkt ist am Markt Westhagen Jenaer Straße 39 a.


zur Startseite