whatshotTopStory

Zum letzten Mal: Rundgang durchs Höfe-Viertel


Wolfsburgs Höfe Foto: FotoTreff Wolfsburg
Wolfsburgs Höfe Foto: FotoTreff Wolfsburg Foto: FotoTreff Wolfsburg

Artikel teilen per:

10.08.2016




Wolfsburg. Das Stadtmuseum Schloss Wolfsburg bietet am Sonnabend, 13. August, um 15 Uhr zum letzten Mal einen kostenlosen Rundgang durchs Höfe-Viertel an. Der Rundgang mit dem ehemaligen Neuland-Geschäftsführer Siegfried Trogisch beginnt am Vereinsheim des TV Jahn im Klieverhagen und führt über die Heinrich-Heine-Straße und Lönsstraße zur Goethestraße bis hin zu der Neuland-Museumswohnung.

Die Planungen für die „Stadt des KdF-Wagens“ werden ebenso behandelt wie die Entwicklung der Höfe seit der Nachkriegszeit und der Denkmalwert der beliebten Wolfsburger „Altstadt“. Trogisch wird die Anlage des von Peter Koller geplanten Quartiers verdeutlichen und auf manches Architekturdetail aufmerksam machen. Es lassen sich reizvolle Vergleiche zu historischen Fotografien ziehen. Siegfried Trogisch selbst hat Publikationen über Städtebau in Wolfsburg verfasst und fotografiert darüber hinaus.

Die Führung nimmt Bezug auf die aktuelle Sonderausstellung Fotoreise durch Wolfsburgs Höfe im Stadtmuseum, in der der FotoTreff Wolfsburg Architektur und Alltagsleben zeigt. Zudem sind dort eindrucksvolle Luftaufnahmen zu sehen, die die aktuellen baulichen Veränderungen in den Wohnquartieren der Innenstadt dokumentieren.


zur Startseite