Sie sind hier: Region >

Zum siebten Mal ausgezeichnet: Braunschweiger Buchhandlungen sind Partner für Leseförderung



Braunschweig

Zum siebten Mal ausgezeichnet: Braunschweiger Buchhandlungen sind Partner für Leseförderung

Landesweit haben nur 22 Buchhandlungen diese Auszeichnung erhalten. Nur acht erhielten sie zum siebten Mal. Zwei dieser Buchhandlungen stehen in Braunschweig.

Die Buchhandlung Graff in Braunschweig. (Archivbild)
Die Buchhandlung Graff in Braunschweig. (Archivbild) Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Seit 2009 verleiht der Landesverband Nord e.V. alle zwei Jahre den Titel „Prädikatsbuchhandlung - Partner für Leseförderung" an Buchhandlungen, die eng mit Schulen und Kindergärten zusammenarbeiten. Die Buchhandlung Graff und die Buchhandlung Bücherwurm in Braunschweig erhalten diesen Preis in diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Landesweit wurden insgesamt 22 Buchhandlungen mit diesem Prädikat ausgezeichnet, wie das niedersächsische Kultusministerium in einer Pressemitteilung berichtet.



Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler hat den ausgezeichneten Buchhandlungen aus Niedersachsen am heutigen Mittwoch das Gütesiegel in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek in Hannover überreicht. Acht Buchhandlungen erhielten die Auszeichnung bereits zum siebten Mal in Folge.

„Die ausgezeichneten Buchhandlungen haben in den vergangenen Monaten alles möglich gemacht, damit trotz der widrigen Pandemie-Bedingungen Leseförderung weiterhin stattfindet", so Thümler. „Mit ihrem Engagement und innovativen Ideen haben sie gezeigt, dass kulturelle Begegnung und Teilhabe auch in dieser schwierigen Zeit möglich ist. Sie haben Kindern und Jugendlichen die Tür zur Welt des Lesens und der Literatur geöffnet und dazu beigetragen, dass Lesen im Lockdown ein wichtiger Teil der Freizeitbeschäftigung geblieben oder sogar geworden ist. Denn es geht nicht nur darum, Kindern und Jugendlichen die reine Lesetechnik zu vermitteln, sondern den Spaß am Lesen zu wecken." Mit der Urkunde überreichte der Minister eine Plakette mit dem Logo des Projekts Prädikatsbuchhandlung.

Branka Felba, Vorsitzende des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Nord: „Wir lernen jeden Tag. Nicht nur durch unsere eigenen Erfahrungen und unser Tun, sondern auch durch die Geschichten und Erzählungen, durch die Gedanken unserer Mitmenschen. Durch das Erlesen erleben wir die Welt und können sie uns besser erklären. Buchhändlerinnen und Buchhändlern, die wie die hier Ausgezeichneten aktiv junge Menschen dabei unterstützen, sich durch das Lesen die Tore zur Welt zu öffnen, gebührt unser aller Dank. Ihr Engagement birgt für uns die Hoffnung, nein, die Gewissheit, dass Verständnis und Verantwortung für die anderen, Klugheit und Besonnenheit in jeder neue Generation geweckt und gefördert werden kann."


zur Startseite