Sie sind hier: Region >

Zum siebten Mal: Wolfenbüttel beteiligt sich am "Stadtradeln"



Wolfenbüttel

Zum siebten Mal: Wolfenbüttel beteiligt sich am "Stadtradeln"

Vom 9. bis zum 29. Mai können Wolfenbütteler in die Pedale treten und Kilometer sammeln.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Bereits zum siebten Mal wird die Stadt Wolfenbüttel an dem weltweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ teilnehmen. In diesem Jahr wird vom 9. bis 29. Mai in die Pedale getreten. In der dreiwöchigen Aktion sollen so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Dies teilt die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung mit.



Es gehe jedoch nicht darum, nur noch mit dem Rad zu fahren, sondern die Strecken, die ohnehin mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, zu erfassen. Ob Freizeitausflüge mit der Familie, der Route zur Arbeit oder die Strecke zum Einkauf – vieles könne auch oder grade in Corona-Zeiten mit dem Rad erledigt werden. Um die Bedeutung des Fahrrads in Wolfenbüttel sowohl als Verkehrsmittel als auch als Freizeitaktivität weiterhin zu steigern und in das Bewusstsein der Öffentlichkeit beziehungsweise der „Noch-nicht-Radler“ zu bringen, lädt die Stadt Wolfenbüttel alle zur Teilnahme am Stadtradeln 2021 ein.

Teams anschließen



Wo die Kilometer gesammelt werden sei egal, denn Klimaschutz kenne keine Stadt- oder Landesgrenzen. Solange der Radler in Wolfenbüttel wohnt, arbeitet, zur (Hoch-)Schule geht oder einem Verein angehört, würden die Kilometer auch für Wolfenbüttel zählen. Zugelassen seien alle Fahrzeuge, die im Sinne der Straßenverkehrsordnung als Fahrräder gelten (dazu gehören auch Pedelecs/E-Bikes bis 250 Watt). Auch während des Aktionszeitraumes könnten noch Teams (bestehend aus mindestens zwei Personen) gegründet oder es könne sich einem Team angeschlossen werden. Alle geradelten Kilometer müssten bis spätestens 4. Juni online eingetragen sein.

Aufgrund der Situation mit Covid-19 müsse auch dieses Jahr erneut auf Präsenzveranstaltungen und gemeinsame Gruppen-Radtouren verzichtet werden. Dennoch gebe es Vorschläge zu Themenradtouren und Lieblingsradtouren rund um und in Wolfenbüttel unter adfc-wf.de oder noerdliches-harzvorland.com.

Diese Gewinne locken


Auch in diesem Jahr gebe es wieder etwas gewinnen. In folgenden Kategorien würden zum Beispiel jeweils die Besten ausgezeichnet: „Team mit den meisten Kilometern absolut“, „Beste drei Einzelpersonen“, „Meiste Kilometer pro Kopf“. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werde eine Verlosung von Gewinnen stattfinden. Hierbei werde zwischen folgenden Kategorien unterschieden Mindestens 50 Kilometer: Lostopf für einen von zwei City-Gutscheinen im Wert von 125 Euro, mindestens 100 Kilometer: Lostopf für einen von zwei City-Gutscheinen im Wert von 250 Euro und mindestens 150 Kilometer: Lostopf für einen City-Gutschein im Wert von 500 Euro.

Die Anmeldung zum Stadtradeln könne wie in jedem Jahr unter www.stadtradeln.de/wolfenbuettel oder mit der Stadtradeln-App erfolgen. Bei Fragen oder Problemen bei der Anmeldung stehe Svea Neumann als Radverkehrsbeauftragte unter der E-Mail-Adresse wolfenbuettel@stadtradeln.de oder telefonisch unter der Rufnummer 05331 86-393 hilfreich zur Seite.

Das Stadtradeln 2021 werde unterstützt von: Volksbank eG Wolfenbüttel, Kaune Optik, Kornblume Naturkost, Henze – Das Rad, meviso, Wolfenbütteler Schaufenster, Curt Mast Jägermeister Stiftung, Zippel-Werkzeugbau und der Weltladen.


zur Startseite