Wolfenbüttel

Zwei Bäume in Roklum gefällt


In Roklum wurden zwei Bäume gefällt. Foto: Bernd-Uwe Meyer
In Roklum wurden zwei Bäume gefällt. Foto: Bernd-Uwe Meyer Foto: privat

Artikel teilen per:

02.03.2017

Roklum. In der Nähe des Kirchbergs fällten freiwillige Helfer, unter denen sich Bürgermeister Karl-Heinz Müller und Ortsbrandmeister David Ullrich befanden, einen nach den Worten des Bürgermeisters „abgängigen“ etwa 40 Jahre alten Lebensbaum.


In Dorfplatznähe, am Rande der abgerissenen kleinen Buswartehalle, wurde eine gleichaltrige Kiefer gefällt. „Die Wurzeln heben die Einfahrt und den Fußweg an“, erklärte Bürgermeister Müller. Einige Dorfbewohner wie der ehemalige stellvertretende Bürgermeister Peter Stock kritisierten das Fällen der Kiefer, die nach ihren Worten kerngesund gewesen sei. „Das Fällen der Kiefer ist nicht nötig gewesen“, betonte Stock.


zur Startseite