Wolfsburg

Zwei Einbruchsversuche in Wohnungen - Zeugen gesucht


Gleich zwei abgebrochene Einbruchsversuche an einem Abend beschäftigen derzeit die Polizei. Symbolbild/Foto: Alexander Panknin
Gleich zwei abgebrochene Einbruchsversuche an einem Abend beschäftigen derzeit die Polizei. Symbolbild/Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

24.01.2017

Wolfsburg. Zu zwei Einbruchsversuchen kam es im Verlaufe des Montagabends und des frühen Dienstagmorgen im Wolfsburger Ortsteil Hohenstein.



In der Stadtwaldstraße bemerkte am Montagabend gegen 18.40 Uhr eine Mieterin beim Öffnen ihrer Wohnungstür Geräusche, die aus ihrer Küche kamen, so, als wenn jemand an der Balkontür ruckeln würde. Daraufhin verschloss sie die Wohnungstür wieder und alarmierte die Polizei. Die Polizei untersuchte die Wohnung und stellte fest, dass ein unbekannter Täter den Balkon der im Hochparterre gelegenen Wohnung erklommen hatte. Anschließend hatte der Unbekannte versucht, die Balkontür gewaltsam zu öffnen, was ihm jedoch nicht gelang. Ob die plötzliche Rückkehr der Mieterin oder ein anderer Umstand ihn zur Aufgabe bewegt hat, kann derzeit nicht gesagt werden.

Sechs Stunden später ein weiterer Einbruchsversuch


Im Schubertring wurden die Beamten wenige Stunden später ebenfalls zu einem Einbruchsversuch gerufen. Hier hatte ein Unbekannter einen Gartenstuhl an die Hauswand gestellt und versucht, das darüber liegende Fenster gewaltsam zu öffnen. Die Wohnungsinhaberin hatte in der Dienstagnacht zwischen 1.00 Uhr und 2.00 Uhr das Fehlen eines Gartenstuhles von ihrer Terrasse bemerkt. Als sie den Stuhl suchte, fand sie ihn unter dem besagten Fenster wieder und alarmierte die Polizei. Was den Täter hier bewogen hatte von seiner Tat abzulassen, bleib ebenfalls unklar.

Die Ermittler hoffen darauf, dass Nachbarn oder Anwohner verdächtige Personen beobachtet haben und bitten um Hinweise an die Rufnummer 05361/4646-0.


zur Startseite