Sie sind hier: Region >

Zwei Einbrüche in Querenhorster Tennisheim: Täter kamen wieder und spielten Tennis



Helmstedt

Zwei Einbrüche in Tennisheim: Täter kamen wieder und spielten Tennis

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei beiden Einbrüchen um die selben Täter handelt.

Symbofoto.
Symbofoto. Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Querenhorst. Zwei Einbrüche in den ortsansässigen Tennisclub beschäftigen derzeit die Polizei. Dabei schienen sich die Täter recht sicher zu sein, denn sie brachten Teile ihrer Beute des ersten Einbruchs zur zweiten Tat wieder mit, berichtet die Polizei am Freitag.



Begonnen hatte alles bereits zwischen dem 28. August, 12 Uhr und dem 31.August 2021, 15.30 Uhr. Hier öffneten laut Polizei Unbekannte gewaltsam die Eingangstür und gelangten so ins Innere des Tennisheims in der Helmstedter Straße. Dort entwendeten sie neben einem Mobiltelefon auch sechs Tennisschläger.

Zwischen Dienstagabend 20.30 Uhr und Mittwochnachmittag 15.45 Uhr öffneten dieselben Täter ebenfalls gewaltsam ein Fenster des Tennisclubs und gelangten durch dieses in die Vereinsräumlichkeiten. Hier entwendeten sie zehn Flaschen Bier, zerstörten die Umzäunung zu dem Tennisplatz und vergnügten sich anschließend auf der Anlage. Hierzu hatten sie die zuvor entwendeten Tennisschläger mitgebracht, welche sie anschließend zurückließen.


Wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben. Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen verdächtige Personen beobachtet haben oder sonstige Hinweise zu den Einbrüchen geben können. Zuständig ist das Polizeikommissariat Helmstedt unter der Rufnummer 05351/521-0.


zur Startseite