whatshotTopStory

Zwei Monate vor Weihnachten: Schöningen sucht Bäume


Die Stadt Schöningen hat schon vor Weihnachten einen Baum auf der Wunschliste. Symbolbild: Magdalena Sydow
Die Stadt Schöningen hat schon vor Weihnachten einen Baum auf der Wunschliste. Symbolbild: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

24.10.2018

Helmstedt. Bei der Suche nach geeigneten Weihnachtsbäumen für drei öffentliche Plätze ist die Stadtverwaltung Schöningen in diesem Jahr noch nicht fündig geworden und wendet sich daher an alle Schöningerinnen und Schöninger, selbst Vorschläge zu machen. Das gab die Stadt Schöningen in einer Pressemitteilung bekannt.


Der ideale repräsentative Baum für den Markt sollte wie folgt aussehen: zehn bis 15 Meter hoch, kegelförmig und gut gewachsen. Er muss dicht sein und darf keine Fehlstellen aufweisen. „Und der Autokran muss gut herankommen, um den Kandidaten sicher an den Haken nehmen zu können“, informiert der Leiter des Betriebshofes Aygün Erarslan. Darüber hinaus können nur Vorschläge aus dem Schöninger Stadtgebiet berücksichtigt werden.

Drei Vorteile für Grundstücksbesitzer


Der Weihnachtsbaum soll wieder Dreh- und Angelpunkt für den diesjährigen Weihnachtmarkt vom 13. bis 16. Dezember 2018 sein. Bereits zum Weihnachtsmannwecken am 1. Dezember soll er in voller Pracht erstrahlen. Drei „kleinere“ Bäume werden für die Standorte Bürgermeisterwiese, Hoiersdorf und Esbeck gesucht. Für viele Grundstücksbesitzer ist die Aktion doppelt interessant: Sie können zu große Bäume kostenlos loswerden, tun der Stadt zugleich Gutes und können sich im Dezember über ihren geschmückten Baum freuen. Interessenten melden sich bitte beim Betriebshof unter der Telefonnummer 05352.512-179.


zur Startseite