Sie sind hier: Region >

Salzgitter: "über 40-Jährige" stirbt im Krankenhaus an COVID-19



Salzgitter

Zwei neue Corona-Todesfälle: Auch jüngere Frau darunter

Die 7-Tage-Inzidenz in Salzgitter liegt bei 314,5.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am heutigen Dienstag meldet das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter neun Neuansteckungen mit COVID-19 und zwei Todesfälle. Bei den beiden Todesfällen handele es sich um eine über 40-jährige Frau und einen über 70-jährigen Mann. Beide seien im Krankenhaus verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der mit oder an COVID-19 verstorbenen auf 68.



Die Gesamtzahl der COVID-19-Infektionen in Salzgitter beträgt 4.657. Akut infiziert sind 479 Personen. Die rechtsverbindliche 7-Tage-Inzidenz gemäß Robert-Koch-Institut (RKI) liegt bei 314,5.


zur Startseite