Zwei Neuinfektionen in Peine - Inzidenz der Region bleibt stabil

Der Landkreis Wolfenbüttel hat nicht mehr die höchste Inzidenz.

von Julia Fricke


(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Region. Am heutigen Dienstag liegt die Inzidenz in der Region weiterhin stabil bei 2,4 und damit unter dem Niedersachsenweiten Landesdurchschnitt von 4,5. Allein im Landkreis Peine gibt es zwei Neuinfektionen zu verzeichnen, wie aus den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervorgeht.


Mit einer Inzidenz von 0,0 bleibt der Landkreis Goslar weiterhin "coronafrei". Den höchsten Wert in der Region weist die Stadt Braunschweig mit 5,6 auf. Sie löst den Landkreis Wolfenbüttel ab, dessen Inzidenz auf 4,2 gesunken ist. Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus habe es nicht gegeben.


mehr News aus der Region