Peine

Zwei Radfahrer mit über zwei Promille in zwei Nächten

von Kai Baltzer


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

18.07.2016


Peine. Gleich zwei Radfahrer mit über zwei Promille Alkohol im Blut, hat die Polizei aus dem Verkehr gezogen. Dies geht aus Mitteilungen der Polizei hervor.

In der Nacht zum Sonntag, gegen 1:40 Uhr fiel einer Streife ein 20-jähriger Peiner auf, der ohne Licht mit seinem Fahrrad auf dem Rosenhagen in Richtung Burgstraße fuhr. Bei der Kontrolle ergab das Pusten einen Alkoholwert von 2,15 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Bis zur Ausnüchterung wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Ähnlich ging es einem 25-Jährigen aus Peine, der in der vorangegangenen Nacht von der Polizei kontrolliert wurde, weil auch er ohne Licht, in Schlangenlinien und zusätzlich in falscher Richtung auf dem Radweg fuhr. Bei ihm ergab der Alcomat einen Wert von 2,47 Promille. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde gegen ihn eingeleitet und er durfte erst nüchtern wieder auf sein Rad.


zur Startseite