Sie sind hier: Region >

Zwei Senioren in Vechelder Pflegeheim verstorben - Weiterer Mitarbeiter infiziert



Peine

Zwei Senioren in Vechelder Pflegeheim verstorben - Weiterer Mitarbeiter infiziert

Bislang wurden 30 Bewohnerinnen und Bewohner in der Einrichtung Wohnbereichsübergreifend positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei sind nun verstorben.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Vechelde. Am Wochenende sind zwei Bewohnerinnen (82 und 84) des AWO-Wohn- und Pflegeheims Vechelde, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, verstorben. Eine Bewohnerin befand sich im Krankenhaus. Das berichtet der AWO-Bezirksverband Braunschweig in einer Pressemitteilung.



"Wir müssen leider feststellen, dass selbst unser frühzeitiges und weitreichendes Handeln keine Garantie für einen vollständigen Schutz bieten konnte und das Virus sich tragischerweise in der Vechelder Einrichtung ausbreiten konnte. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der verstorbenen Bewohnerinnen", sagt Rifat Fersahoglu-Weber, Vorstandsvorsitzender des AWO-Bezirksverbands Braunschweig. Im AWO-Wohn- und Pflegeheim Vechelde wurden bisher 30 Bewohnerinnen und Bewohner und inzwischen 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet. Zwei Bewohnerinnen sind verstorben und eine Bewohnerin befindet sich im Krankenhaus.

"Wir tun alles dafür, unsere Bewohnerinnen und Bewohner und unsere Mitarbeitenden zu schützen", sagt Rifat Fersahoglu-Weber. "Ein besonderer Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen in der Einrichtung, die über das normale Maß hinaus für die Bewohnerinnen und Bewohner da sind und unter erheblichen Druck und mit den erweiterten Schutzmaßnahmen ihre Arbeit professionell fortsetzen."


zur Startseite