whatshotTopStory

Zwei späte Tore bescheren Grizzlys den nächsten Sieg


Gerrit Fauser leitete den Sieg ein. Foto: imago/foto2press/Archiv
Gerrit Fauser leitete den Sieg ein. Foto: imago/foto2press/Archiv

Artikel teilen per:

23.11.2017

Schwenningen/Wolfsburg. Am 23. Spieltag der DEL konnten die Grizzlys Wolfsburg erneut einen spät entschiedenen Sieg feiern. Am Mittwochabend lautete der Spielstand bei den Schwenninger Wild Wings 0:2 (0:0, 0:0, 0:2).


Mehr als 40 Minuten ohne Tore


Einem Abtasten in den ersten Minuten der Partie folgten im Rest des ersten Abschnitts verhältnismäßig wenig Torschüsse, wobei die Wolfsburger eine etwas stärkere Offensive für sich verbuchen konnten. Langeweile kam allerdings nicht auf. In der bis dahin temporeichen Begegnung ging es auch physisch zur Sache. Abwechselnd zogen beide Teams Strafen, doch selbst im Powerplay gab es keine Erfolge zu verzeichnen. Der Mittelabschnitt ähnelte dem ersten, allerdings verlief dieser etwas ruhiger – nur ein einziges Mal musste ein Spieler in die Kühlbox. Bei den Spiel- und Offensivanteilen lagen die Niedersachsen auch im zweiten Drittel vorn, doch die Scheibe wollte einfach nicht ins Netz. (...)

Mehr auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/zwei-spaete-tor-bescheren-grizzlys-den-naechsten-sieg/


zur Startseite