Sie sind hier: Region >

Zweirichtungsradweg wird errichtet: Einschränkungen auf der Celler Straße



Braunschweig

Zweirichtungsradweg wird errichtet: Einschränkungen auf der Celler Straße

Für die Verbreiterung werde eine Parkbucht genutzt, außerdem müsse ein Baum gefällt werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der Radweg an der westlichen Seite der Celler Straße von der Einmündung Freisestraße bis zur nächstgelegen Lichtsignalanlage Richtung Osten wird provisorisch als Zweirichtungsradweg ausgebaut. Dazu ist es notwendig, von Montag, 7. Dezember bis voraussichtlich Freitag, 11. Dezember eine Fahrspur für den Kraftfahrzeugverkehr auf der Celler Straße stadteinwärts zu sperren. Dies berichtet die Stadt Braunschweig.



Hintergrund sei der für nächstes Jahr vorgesehene Neubau der Sidonienbrücke, für den eine geeignete Umleitungsstrecke für Radfahrerinnen und Radfahrer eingerichtet werden müsse. Für die Verbreiterung werde eine Parkbucht genutzt, außerdem müsse ein Baum gefällt werden. Der komplette Umbau der Strecke als Zweirichtungsradweg, wie er politisch beschlossen wurde, könne in dieser Jahreszeit nicht umgesetzt werden. Er werde später verwirklicht.


zur Startseite