Wolfenbüttel

Zweite Vereinsmeisterschaft: MTV-Leichtathleten erzielten Bestleistungen

Es waren viele junge Teilnehmer zum ersten Mal dabei. Die Jüngsten waren erst fünf Jahre alt.

Die jungen Teilnehmer des MTV Wolfenbüttel.
Die jungen Teilnehmer des MTV Wolfenbüttel. Foto: MTV Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

04.09.2020

Wolfenbüttel. Zum Ende der Sommerferien gingen die Wolfenbütteler Athletinnen und Athleten nochmals auf der Sportanlage Lindenhalle an den Start. Wie der MTV Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung berichtet, wurden bei den zweiten Vereinsmeisterschaften in diesem Jahr erneut Drei- / Vierkampf (Sprint-Weitsprung-Schlagball-Hochsprung), diverse Laufstrecken sowie Speerwurf ausgeschrieben. Das durchgängige Training in den Ferien hat sich gelohnt: Persönliche Bestleistungen wurden von vielen erzielt. Es waren viele junge Sportler zum ersten mal dabei, manche schon mit fünf Jahren.


Trainerin Susanne Böhm freut sich besonders über den Wiedereinstieg ihrer Erwachsenen-Schützlinge Jasmin Junghans und Sophie Böhm nach längerer Wettkampfpause.
Paula Wilkening, Lennart Ligocki, Leonie Böhm und Maike Kessler sind offensichtlich bestens für die bevorstehenden Landesmeisterschaften vorbereitet und haben ihre Leistungen bestätigt. Leonie mit einer persönlichen Bestleistung von 5,27 Metern im Weitsprung und Paula Wilkening mit einer Höhe von 1,52 Metern im Hochsprung.
Marlene Thiele freut sich über eine Zeit von 13,4 Sekunden im 100-Meter-Sprint.
Zum Abschluss erfreuten sich alle teilnehmenden WolfenbüttelerInnen über ihre neuen Weiten im Speerwurf.

Nach dem erfolgreichen Wettkampftag auf heimischer Anlage wechselten die Sportler in ihre Trainer- und Kampfrichterrollen, damit auch der Nachwuchs bis zur Altersklasse U12 zum Einsatz kommen konnte.

Nachwuchs teilweise zum ersten Mal dabei


Zahlreiche junge Nachwuchssportlerinnen und -sportler waren zum ersten Mal dabei. Der regnerische Wetterumschwung beim Hochsprung störte die Springer kaum und zahlreiche respektable Leistungen wurden erreicht. Roman Staege (1,15 Meter) und Maja Amelsberg (1,24 Meter) gewannen jeweils in der Altersklasse U12.
Im Weitsprung wurde die beste Tagesleistung von Hanna-Marie Edler mit 4,22 Metern erreicht, beim Schlagball freute sich Lina Kramer über eine Wurfweite von 26,50 Meter.

Jüngste Sportler mit fünf Jahren dabei


Die jüngsten Sportlerinnen und Sportler waren erst fünf Jahre alt und maßen sich erfolgreich beim 50-Meter-Sprint, Weitsprung und Schlagball.

Die 2000-Meter-Strecke ist Mysterphane Müller zum Abschluss des Tages in einer Zeit von 8:17 Minuten gelaufen.

Eine besondere Ehrung gibt es für das MTV Wolfenbüttel-Team mit Hanna-Marie Edler, Hanna Hartmann, Lina Kramer, Mysterphane Müller und Maja Amelsberg. Sie sind gleich zweimal an der Spitze der Bestenliste U12 im Land Niedersachsen. Im Dreikampf mit 5225 Punkten und im Vierkampf mit 6608 Punkten. Darauf seien das Trainerteam und die Sportlerinnen besonders stolz, wie es in der Pressemitteilung des Vereins heißt.

Im September werden noch weitere Wettkämpfe avisiert und bis dahin noch die guten Trainingsbedingungen unter freiem Himmel auf dem Sportplatz der Halberstädter Str. genutzt.

Ergebnisse: Die Siegerliste vom Wettkampftag ist online einzusehen.


zur Startseite